Art-Reicherts

Aktuell

Veranstaltungsräume: Atelier Gabriele Reicherts, Dammelsfurther Weg 10, 51503 Rösrath
Telefon: +49 (0)2205 4458

Gabriele Reicherts

Elke G. Nauroth

Sinisa Grbic

Mehr über die Ausstellung

Hinweis: Einlass nur bei vorheriger Anmeldung, sowie mit Mund-/Nasenschutz. 1,5 m Mindestabstand einhalten. Aussteller haben die Pflicht, vor Gefahren zu beschützen. Wir freuen uns Sie begrüßen zu dürfen!

Anmeldung

Bitte haben Sie Verständnis, dass aufgrund der aktuellen Situation während der Ausstellung von 14:00 Uhr bis einschließlich 18:00 Uhr nur maximal 30 Personen gleichzeitig die Ausstellungsräume betreten dürfen, um die Anforderungen zur Einhaltung der Mindestabstände einhalten zu können.

Darum bitte ich Sie, sich für einen Tag sowie ein bestimmtes Zeitfenster anzumelden.

Wählen Sie einfach den Tag sowie den entsprechenden Zeitrahmen, an dem Sie die Ausstellung besuchen möchten, tragen Sie Ihren Namen ein und ich reserviere einen Platz für Sie.

Wählen Sie den Tag

Wählen Sie den Zeitraum

Hinweis: Einlass nur bei vorheriger Anmeldung, sowie mit Mund-Nasen-Schutz! Ihre Daten werden bei einer Teilnahme für das Gesundheitsamt aufgezeichnet und vier Wochen aufbewahrt. Personen mit Erkältungssymptomen sind nicht zugelassen.

Aufgrund der Corona-Pandemie verfügen wir nur über eine begrenzte Sitzplatzanzahl vor der Bühne. Die Veranstaltung wird zusätzlich live aufgezeichnet. Hier bieten wir zusätzliche Sitzplätze für unsere Gäste an. Es besteht kein Sitzplatzanspruch.

Acts

Sina und Laurin Sachse / Georg Sachse

Sina und Laurin

Die Kölner Geschwister Sina und Laurin Sachse bewegen sich stilistisch zwischen Singer-Songwriter und Alternative. Zu schwebenden Gitarrensounds, geerdet durch Laurins nuancenreiches Schlagzeug- und Cajón-Spiel, gesellt sich Sinas hypnotische Stimme mit mysteriös-mystischen Texten. Ende 2018 erschien das Debütalbum „Glances“, das zweite Album wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres erscheinen.

Georg Sachse

Dr. Georg Sachse ist Musiker, Komponist, Phonetiker, Musikwissenschaftler, Universitäts- und Freier Dozent, Autor, Musiklehrer, Chorleiter und Sprecher. Seine musikalische Bandbreite ist immens und erstreckt sich von Neuer Musik über Jazz, Electronica, Klangkunst und Free-Folk bis hin zu Rock/Pop/Songwriting. Entsprechend erhielt Sachse bereits extrem unterschiedliche Auftragskompositionen, beispielsweise vom Hessischen Rundfunk (hr2 Kultur) für eine halbstündige radiophone Elektro-Akustische Komposition („Koan“) oder vom Karnevals-Dreigestirn 2018/19 der Stadt Rösrath für ihr Sessions-/Mottolied („Drei jecke Stääne“). Er ist als Singer/Songwriter unterwegs und produziert unter dem Namen „norrut“ elektronische und Ambient-Musik. Darüber hinaus ist Sachse Mitbegründer des SprachKunstTrios „sprechbohrer“ (zahlreiche Auftritte im In- und Ausland, Radioproduktionen, CD- und Buch-Veröffentlichungen) und (ko-)konzipiert musikalisch-literarische Themenabende wie die „Mondnacht“ (mit Musik und Texten rund um unseren Erdtrabanten), die „Wanderung“ (mit Texten von Hermann Hesse und Klaviermusik von Edvard Grieg) oder das Weihnachtsprogramm „Spuren im Schnee“ (das Musik von der Renaissance bis heute umfasst). Dabei arbeitet er nicht ausschließlich, aber besonders gerne mit seiner Familie zusammen. Ein weiterer Tätigkeitsschwerpunkt ist die musikalische Arbeit mit Kindern (Kindermusical „Sternenstaub“, viele eigene Kinderlieder).

sachse-musik.de

Himatfilm

Die jazzige Indievariante des Progressiven

Die 2008 gegründete Gruppe wurde 2018 reformiert, um sich auf die Umsetzung eigener musikalischer Ideen zu konzentrieren. Die Elemente kommen gleichermaßen aus den Bereichen Indie/ Punk, Jazz und Progressiverock. Die Texte werden vornehmlich in Deutsch, aber auch Latein, Kobaianisch oder Italienisch proklamiert und fallen somit aus den genreüblichen Klischees heraus. Sie führen beim genauen Zuhören leicht zum Projizieren der eigenen Sehnsüchte und Abgründe.

Die melodiereichen und nachhaltig entwickelten Kompositionen fließen trotz ihrer scheinbaren Leichtigkeit in vertrackte, groovig, krautige, spacige, klassische oder atonale Bahnen, die auch dem anspruchsvolleren Genießer von RIO/Zeuhlmusik, Jazz, Indie/Punk oder der Klassik viele schöne Erlebnisse bieten.

Da Himatfilm auch gerne mit Minimalaquipment spielen kann, ist die Gruppe musikalisch und optisch sehr flexibel um auch Vernissagen, Kunsträume oder Kirchen emotional- und spirituell aufzuwerten.

Bei Facebook, YouTube

A CANTA

Gesangsensemble, Ruslan Aliyev , Aserbaidschan, Konzert- und Opernsänger

A Canta ist ein Gesangsensemble bestehend aus sieben Frauen, die alle unglaublich gerne singen. Seit Mai 2016 erproben wir uns gemeinsam in diesem Ensemble. Ruslan Aliyev haben wir für unser Vorhaben als Lehrer gewinnen können. Mit ihm proben wir einmal wöchentlich im Herzen von Köln.

Besetzung: Michaela Marx, Annette Kiklas, Vera Trinks, Vanessa Köllner, Barbara Pöhlau

Programm

acanta-ensemble.de

Alice Elena Butisca

Violinistin

Alice Elena Butisca wurde 1979 in Focsani, Rumänien geboren. Im Alter von sechs Jahren erhielt sie ihren ersten Geigenunterricht.

1998 absolvierte sie ihr Abitur am Gymnasium für Musik und Kunst Octav Bancila (Iași, Rumänien) bei Prof. Natalia Epure.

Während dieser Zeit nahm sie an verschiedene nationalen und internationalen Musikwettbewerben teil und gewann zahlreiche Preise (1. Platz, Frühlings Musik-Wettbewerb Rumänien – 1994; 4. Platz, Musik-Internationalwettbewerb Moldavien – 1995; 3. Platz, Musik-Nationalwettbewerb Rumänien – 1997).

2003 absolvierte sie ihren Bachelor, an der Musik-Akademie Gheorghe Dima (Cluj-Napoca, Rumänien), bei Prof. Ioan Ioanovici. Sowohl während als auch nach dem Studium besuchte sie Meisterkurse für Violine in Rumänien bei Prof. Ștefan Ruha, Prof. Ștefan Gheorghiu, Prof. Bujor Prelipceanu und Deutschland bei Prof. Liviu Câșleanu. Orchestererfahrung sammelte sie bei mehreren internationalen Meisterkursen in Rumänien, Deutschland, Polen und Niederlanden.

Von 2001 bis 2014 war sie als 1. Geige tutti bei der Staatsphilharmonie Oradea (Rumänien) angestellt und hat sowohl als Mitglied als auch als Solistin an mehrere Tourneen und Festivals in Deutschland, Spanien, Schweiz, Italien, Frankreich, China, Katar teilgenommen.

2014 ist sie nach Deutschland umgezogen. Seitdem hat sie mit verschiedenen Orchestern, unter anderem mit der Südwestdeutsche Philharmonie Konstanz, Neue Philharmonie Westfalen und Jenaer Philharmonie, zusammengearbeitet.

Sie war an vielen Kammermusik- und Kammerorchester-Projekten, wie z.B. beim Benefizkonzert, Rösrath (2019); Soloabend im Schloss Eulenbroich, Rösrath (2018); Solistin mit dem Rösrather Kammerorchester (2017) u.a. beteiligt.

In 2019 nahm sie am Kammermusik- Meisterkurs Festival delle Nazioni, Città del Castello, Italien bei Prof. Pierpaolo Maurizzi teil.